Olbia, die 7 besten Dinge, die man unternehmen und sehen kann | Sardinien

vonVerónica Crocitti

Von der Basilika San Simplicio bis zum Gigantengrab auf dem Monte e' S'Abe: die sieben besten Dinge, die man in Olbia, Sardinien, unternehmen und sehen kann.


Eingebettet im nordöstlichen Bereich vonSardinienOlbia ist das Tor zur Gallura und einer der aktivsten und florierendsten Häfen der gesamten Region.

Die Stadt Olbia, einst Hauptstadt des Judicato Gallura, bewahrt noch immer zahlreiche Zeugnisse einer blühenden und antiken Vergangenheit, die mehr als 4000 Jahre zurückreicht. Von der Nuraghe bis zum heiligen Brunnen, von der Nekropole bis zu den Burgen bewahrt Olbia ein unvergleichliches Erbe, das über das gesamte historische Zentrum und die umliegenden Gebiete verstreut ist.

Was gibt es in Olbia, Sardinien zu sehen?

Ich hatte das Vergnügen, die Stadt während des Projekts zu besuchen.“Einblicke in die Gallura“, eine Reiseroute durch die charakteristischsten Orte im Nordosten Sardiniens, und in diesem Beitrag möchte ich Ihnen die Liste der meiner Meinung nach „7 besten Dinge, die man in Olbia unternehmen und sehen kann“ hinterlassen.

7 DINGE, DIE IN OLBIA ZU TUN UND ZU SEHEN SIND

Die Tendenz zu glauben, dass Sardinien nur aus Stränden und Meer besteht, ist ebenso falsch wie irreführend. Das historische und kulturelle Erbe, das sich hinter dem blauen Wasser des Tyrrhenischen Meeres verbirgt, das auf der Insel wahrhaft surreale Farben annimmt, ist enorm. Davon hat Olbia einen so großen Anteil, dass die Stadt in jeder Reiseroute zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Sardiniens einen Ehrenplatz verdient.

LESEN SIE AUCH:Die 4 weniger bekannten Strände Sardiniens

Historisches Zentrum von Olbia

Das historische Zentrum von Olbia konzentriert sich um den Corso Umberto I und die kleinen Plätze, die sich in der Umgebung öffnen, darunter die Piazza Terranova Pausania, die Piazza delle Terme und die Piazza Matteotti. Die bis ins kleinste Detail gepflegten Straßen sind voller Bars, Restaurants und Geschäfte, die in den Abendstunden meist überfüllt sind. Ein Besuch im ist zu empfehlenPfarrei San Paolo Apostoloberühmt für seinen Barockstil und die farbenfrohe Majolika-Kuppel. Eine unterhaltsame Möglichkeit, das historische Zentrum von Olbia zu erkunden, istPanorama-Tuk-Tuk-Fahrt.

Was gibt es in Olbia, Sardinien zu sehen?

Wenn Sie einen hervorragenden Aperitif an einem typischen und malerischen Ort genießen möchten, empfehle ich esSpirituosen-Boutiquevon Emilio Rocchino. Es handelt sich um eine Cocktailbar im historischen Zentrum, die Getränke von ausgezeichneter Qualität, beispielsweise Markengetränke, anbietetMediterraner Wermut-Macchiaund stark inspiriert von Sardinien, seiner Natur und seinen Aromen (die Verkostung des weißen Wermuts mit Vermentino ist sehr zu empfehlen!).

Für Liebhaber guter lokaler Küche empfehlen wir jedoch zwei unterhaltsame Aktivitäten: dieSardischer Pasta-Workshop mit Mittagessen und Wein und das Verkostung sardischer Tapas, zubereitet vom Küchenchef.

Basilika und Nekropole San Simplicio

Die Basilika San Simplicio mit der daneben liegenden Nekropole befindet sich hinter dem Bahnhof Olbia, nicht weit vom Corso Umberto I entfernt. Sie ist das wichtigste religiöse Denkmal im Nordosten Sardiniens und wurde fast vollständig im pisanisch-romanischen Stil erbaut aus Granit. Unter dem Altar der Basilika befinden sich die Reliquien des Heiligen, die 1614 bei Ausgrabungen in der Krypta gefunden wurden.

LESEN SIE AUCH:Reiseroute zwischen den Nuraghenorten der Gallura

Die Nekropole von San Simplicio befindet sich in der Nähe der Basilika und besteht aus etwa 450 Gräbern aus der Römerzeit, von 200 v. Chr. bis 300 n. Chr. Die archäologische Stätte ist heute das Museum von Olbia. Der Standardpreis des Tickets beträgt 5 Euro.

Archäologisches Museum von Olbia

Das auf der kleinen Insel Peddone, nur einen Steinwurf vom historischen Zentrum entfernt, erbaute Archäologische Museum von Olbia veranschaulicht die Geschichte der Stadt von der Vorgeschichte bis zum 19. Jahrhundert. Das Bauwerk dominiert den Hafen und von seinen Terrassen aus kann man einen Panoramablick auf den gesamten Golf genießen.

LESEN SIE AUCH:Was es in Santa Teresa Gallura zu tun und zu sehen gibt

Im Museum finden sich Funde antiker Schiffe, römischer Ruder, Artefakte aus der Nuraghenzeit, Granitstelen, Keramik und andere Zeugnisse der Stadt. Der Eintritt ins Museum ist frei (montags und dienstags geschlossen).

Grab der Riesen auf dem Monte e' S'Abe

Das Gigantengrab auf dem Monte e' S'Abe liegt südlich des historischen Zentrums von Olbia, in einer Grünfläche voller Geheimnisse.

Was gibt es in Olbia, Sardinien zu sehen?

Es handelt sich um ein mehr als viertausend Jahre altes Grabdenkmal, das eines der vielen Zeugnisse der nuraghischen Zivilisation auf Sardinien darstellt.

Das Gigantengrab auf dem Monte e' S'Abe ist 28 Meter lang, 6 Meter breit und hat von oben betrachtet die Form eines Stierkopfes. Im Gegensatz zu ähnlichen prähistorischen Bestattungen wurden hier die Verstorbenen gemeinsam begraben.

Der Eintritt zum Grab ist frei und offen.

Schloss Pedres

Das Schloss Pedres steht direkt vor dem Gigantengrab auf dem Monte e' S'Abe, auf einem Hügel, der über einen Treppenweg erreichbar ist (ca. 7 Minuten zu Fuß). Es handelt sich um eine alte Festung aus dem Mittelalter, die während der Visconti-Zeit des Judikats Gallura aus lokalem Stein erbaut wurde. In der Antike diente es der Verteidigung gegen die Aragonesen.

Was es auf Sardinien, der Costa Smeralda und der Gallura zu sehen gibt

Der Eintritt zum Schloss Pedres ist frei und offen.

Heiliger Brunnen von Sa Testa

Zu den besten Dingen, die man in der Umgebung von Olbia unternehmen und besichtigen kann, gehört ein Besuch des Heiligen Brunnens von Sa Testa. Der Heilige Brunnen liegt im gleichnamigen Weiler, 15 Autominuten vom historischen Stadtzentrum entfernt und ist ein weiterer eindrucksvoller Ort, der mit den Bräuchen und Traditionen der Nuraghenkultur verbunden ist.

Es handelt sich um ein altes Heiligtum, das zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde und als Ort zur Verehrung der Wassergottheiten diente. Tatsächlich führten die Nuraghen in diesen heiligen Brunnen die Rituale durch, die mit ihren religiösen Kulten verbunden waren. Der Eintritt zum Heiligen Brunnen von Sa Testa ist frei.

Nuraghe Riu Mulino

Der Nuraghe Riu Mulino liegt auf der Spitze eines Hügels und scheint von seiner 250 Meter Höhe über dem Meeresspiegel ganz Cabu Abbas zu dominieren. Es handelt sich um eine der berühmtesten nuraghischen Festungen in der Gallura, deren Wurzeln bis in die Zeit zwischen 1200 und 1300 v. Chr. zurückreichen

Die Nuraghe besteht aus einem zentralen Turm, der einst eine Höhe von 5 Metern erreichte und von einer Mauer umgeben ist. Es wird vermutet, dass seine Funktion darin bestand, die Ankunft feindlicher Boote zu kontrollieren. Tatsächlich ist es bei optimalen Bedingungen von Cabu Abbas aus auch möglich, die entfernte Insel Tavolara zu sehen. Der Eintritt in die Nuraghe Riu Mulino ist frei.

WO IN OLBIA ÜBERNACHTEN KANN

Aufgrund seiner Nähe zur Küste und des Vorhandenseins eines Flughafens, der es direkt mit den wichtigsten italienischen und ausländischen Städten verbindet, ist Olbia zu einem sehr aktiven und beliebten Touristenort geworden. Im historischen Zentrum und in der unmittelbaren Umgebung finden Sie je nach Bedarf unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten.

Mein Rat ist jedoch, ein paar Kilometer weiterzugehen und sich für eine Option zu entscheiden, die es Ihnen ermöglicht, nicht nur die Schönheit der Stadt, sondern auch ihrer Umgebung und vor allem die Strände und das Meer zu genießen. Im WeilerPittulongu, eine 15-minütige Fahrt vom Zentrum von Olbia entfernt, ist dasDas Pelican Beach Resort – nur für Erwachsene, eine Struktur, in der ich das Vergnügen hatte, während meiner Reise durch die Gallura zu übernachten... und mit der ich mehr als zufrieden war.

Ruhe, Entspannung und Komfort sind die Schlagworte, die in den Suiten mit Meerblick, privatem Pool und Strand, Restaurant, Garten, Whirlpool im Freien und Wellnesscenter mit Sauna, Türkischem Bad und allem, was Sie von einem tollen Urlaub erwarten können, herrschen.

Hinweis: Gut!Das Pelican Beach Resort liegt 7 Autominuten von Pozzo Sacro di Sa Testa, 10 Minuten vom Nraghe Riu Mulino, 20 Minuten vom Gigantengrab auf dem Monte e' S'Abe und der Burg Pedres sowie 15 Minuten vom Flughafen entfernt Olbia und 10 Minuten vom historischen Zentrum entfernt.

Sie können auch mögen

4 Kommentare

Was es auf Sardinien zu sehen gibt: Reiseroute zwischen Gallura und Costa Smeralda 28. September 2020 – 8:10 Uhr

[…] Costa Smeralda” è l’aeroporto più vicino in quanto dista circa 10 minuti dal centro di Olbia e 15/20 minuti dalle prime spiagge accessibili. Esistono numerose compagnie che effettuano voli […]

Antworten
Sardinien: die 4 schönsten und weniger bekannten Strände der Insel 28. September 2020 – 8:11 Uhr

[…] LEGGI ANCHE: Le migliori cose da fare e vedere a Olbia […]

Antworten
San Pantaleo, ein kleines Dorf im Herzen der Gallura | Sardinien 3. Oktober 2020 – 20.32 Uhr

[…] piccolo centro di San Pantaleo, altamente suggestivo, dista appena 18 chilometri da Olbia, 10 da Arzachena e 45 da Santa Teresa di […]

Antworten
7-tägige Reiseroute im Süden Sardiniens 7. Februar 2022 – 11:56

[…] LEGGI ANCHE: Olbia, le migliori 7 cose da fare e vedere […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar