Das Naturschutzgebiet der Seen Marinello di Tindari | Sizilien

vonVerónica Crocitti
Laghetti Marinello Messina, Sizilien - Italien Europa

In dieser aufregenden neuen Folge von „Trekking mit Veronica„Ich nehme Sie mit, um eines der Wunder der Provinz zu entdeckenMessina: das Naturschutzgebiet der Marinello-Seen.

ÜBERNACHTUNG IN MESSINA: Hier finden Sie alle Angebote

Der Weg der Marinello-Seen schlängelt sich am Fuße desHeiligtum der Schwarzen Madonna vonTindariundArchäologisches Gebiet von Tindariüber einen Weg, der an drei Gewässern brackigen Ursprungs vorbeiführt. Es ist ein Naturschutzgebiet von unvergleichlicher natürlicher und landschaftlicher Schönheit.

Laghetti Marinello Messina, Sizilien - Italien Europa

Der Weg zu den Marinello di Tindari-Seen ist nicht ermüdend und dauert etwa 1 Stunde. Besondere technische Kleidung ist auch nicht erforderlich, da ein großer Teil der Strecke auf Sand verläuft und sie gerade deshalb auch für Radfahrer unbedingt zu empfehlen ist. Da die Temperaturen besonders im Sommer hoch sein können, empfiehlt es sich immer, einen Hut, eine Flasche Wasser, ein Handtuch und Badekleidung mitzubringen. Tatsächlich ist der Zugang zum benachbarten Strand kostenlos.

GESCHICHTE UND LEGENDE DER MARINELLO-SEEN

Wissenschaftler sind sich darin einig, dass die Seen von Marinello di Tindari aus den morphologischen Veränderungen des Gebiets entstanden sind, die gerade in diesen Gebieten Spiegel aus Brackwasser geschaffen haben. In Wirklichkeit ist die Legende weitaus interessanter. Tatsächlich heißt es, dass die Gezeiten im Jahr 1982 einen See mit einem Profil geformt haben, das dem einer Frau mit einem Kind auf dem Schoß ähnelte. genau mit den gleichen Merkmalen der Schwarzen Madonna von Tindari, deren Heiligtum von oben wacht und durch die mit den Seen verbunden istCoda di Volpe-Wanderweg.

LESEN SIE AUCH: Die 15 schönsten Strände Siziliens

FLORA UND FAUNA

Wenn Sie Glück haben, haben Sie auf dem Weg durch die Marinello-Seen die Möglichkeit, die reiche und vielfältige Fauna zu sehen, die in diesen Gebieten lebt. Unter den Arten, die einen Ehrenplatz verdienen, ragen die hervormakrozephaler Grundelder in geringen Tiefen auf dem schlammigen Grund des Grünen Sees lebt, der Aal, dergroßköpfiger Geruch, der Pfau, derSeenadeln, Wolfsbarsch und Marmora. Unter den Pflanzenarten sind dagegen Euphorbien, Schilf, Myrten, Kapern und die klassischen und malerischen sizilianischen Kaktusfeigen zu erwähnen.

WIE KOMMT MAN

Die praktischste Art, sich in Sizilien fortzubewegen, ist das Auto. Für Touristen, die die Insel besuchen, empfehle ich immer, ein Auto zu mieten, um sich völlig frei bewegen zu können. Um zu den Marinello-Seen zu gelangen, müssen Sie, unabhängig davon, ob Sie von Palermo, Catania oder Messina aus starten, der Autobahn A20 folgen und die Ausfahrt Falcone in Richtung Oliveri nehmen. Von dort aus folgen Sie einfach den Schildern zur „Riserva Naturale Orientata dei Laghetti di Marinello“ in Tindari.

Sie können auch mögen

2 Kommentare

Archäologisches Gebiet Tindari: Sehenswürdigkeiten und Anfahrt | Sizilien 24 October 2020 - 19:23

[…] dei simboli della Sicilia nord-orientale, insieme all’adiacente Santuario della Madonna Nera e ai Laghetti di Marinello (questi ultimi due sono collegati tra loro dal Sentiero trekking Coda di […]

Antworten
Castroreale, was es im alten aragonesischen Dorf zu sehen gibt | Sizilien 8 July 2021 - 15:51

[…] Nei dintorni di Castroreale si trovano poi altri due paesi che fanno parte del circuito dei “Borghi più belli d’Italia”, Montalbano Elicona e Novara di Sicilia (consigliatissima la degustazione del tipico Maiorchino, formaggio pecorino fatto stagionare per più di 8 mesi), nonché il Santuario di Tindari con l’Area Archeologica di Tindari e, ai suoi piedi, i Laghetti di Marinello. […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar